Daniela Georgi bleibt CDU-Vorsitzende

CDU Rheingauviertel ehrt Claus Müller und Andreas Liedtke
für langjährige Mitgliedschaft

Daniela Georgi ist in dieser Woche von den anwesenden Mitgliedern der CDU Rheingauviertel-Hollerborn einstimmig als Vorsitzende des Stadt­bezirksverbandes wiedergewählt worden. An ihrer Seite als Stellvertreter stehen wieder Patrick Berghüser und Matthias Block-Löwer sowie neu Joel Yachoua. Günter Meyer bleibt auch die kommenden zwei Jahre Schriftführer des Verbandes, Frank Sand wurde als Mitgliederbeauftragter bestätigt. Den Vorstand als Beisitzer komplettieren Johannes Dannecker-Laurén, Antonio Haydo, Stefan Löwer, Arnd Mommsen, Claus Müller, Maximilian Neumann, Carsten Schmelz und Anja Schöpe.

„Die CDU Rheingauviertel-Hollerborn ist ein starker und aktiver Verband innerhalb der Wiesbadener CDU. Wir wollen uns auch in den kommenden Jahren weiterhin mit Engagement im Kreisverband, aber vor allem natürlich auch kommunalpolitisch für unseren Stadtbezirk einbringen“, erklärte Georgi. „Die anhaltend problematische Verkehrssituation, aber auch Sicherheit und Lebensqualität für die Bewohnerinnen und Bewohner in unserem Stadtviertel werden in den kommenden zwei Jahren Schwerpunkt unserer Arbeit sein.“

Die Jahreshauptversammlung war auch Gelegenheit, zwei Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft zu ehren und auszuzeichnen. Für 40-jährige

Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit in zahlreichen Gremien, darunter auch fünf Jahre als Vorsitzender der CDU Rheingauviertel-Hollerborn dankte Daniela Georgi Claus Müller. Die offizielle Ehrung fand am Freitag auf dem Kreisparteitag durch den kommissarischen CDU-Vorsitzenden Dr. Helmut Müller statt. Für 25 Jahre in der CDU zeichnete Georgi außerdem Andreas Liedtke aus, der seine ersten Jahre politischer Aktivität bei der CDU Maintal verbrachte und später ebenfalls im Vorstand der CDU Rheingauviertel aktiv war.

« Pressemitteilung: Wallufer Platz jetzt mit zweiter Baby-Schaukel!